Was ist das Programm ?

GlucoTux ist ein Diabetiker-Tagebuch, das unter Linux läuft. Es liest die gespeicherten Blutzucker-Daten aus Blutzucker-Messgeräten Bayer Contour® USB, Bayer Contour® USB Next und Ascensia Contour® Next One aus. Die gelesenen Daten werden, ohne das Übertragungs-Drumherum, auf dem Bildschirm ausgegeben oder in eine Datei gespeichert.

Das Programm liest alle im Messgerät gespeicherten Daten aus, ohne sie zu löschen oder zu verändern. Es gibt keine Möglichkeit, einen bestimmten Zeitrahmen oder die Anzahl der Datensätze vorzugeben.

Auch können durch das Programm keine Einstellungen am Messgerät vorgenommen werden.

Zur Zeit gibt es nur eine Variante für die Benutzung aus der Shell. Eine grafische Oberfläche ist aber geplant.

glucotux-cli

(GlucoTux für das Command Line Interface)

Nach dem Installieren wird das Programm aus der Shell im Installationsverzeichnis aufgerufen.

$ bin/glucotux-cli -h
"GlucoTux version V0.03", (c) Uwe Jantzen (Klabautermann-Software) 14.04.2019

Usage:
        bin/glucotux-cli [options] [-o [-i [-i|-r ]]]
Options:
        -o <filename>  file to put the data in,
                       if not set data is printed to screen
        -i <infile>    file to get the data from,
                       if set data is read from <infile> and sorted into
                       removing duplicate lines.
                       <outfile> and <infile> must NOT BE THE SAME!
        -c <infile>    If this option is selected the application reads the data
                       from <infile> and writes it to <outfile> using CVS format as
                       follows:
                       date|time|glucose|glucose unit|insulin|insulin type|carb|carb unit|user mark
        -r <infile>    If this option is selected the application reads the data
                       from <infile> using the data order that was implemented
                       before 30.3.2018. Then it writes back the data to <outfile>
                       using the current data order.
           If you give two <infile>s they are mixed and put out to <outfile> (not implemented yet!).

        -v             enable verbose mode
        -d             enable debug mode

        -h             show this help then stop without doing anything more


$

Für den normalen Anwender ist nur der Parameter -o <filename> wichtig. Mit diesem wird die Ausgabe-Datei festgelegt.

Im verbose mode werden ein paar Daten auf dem Bildschirm angezeigt, z.B. die gelesenen Daten, wie sie in eine Datei geschrieben würden, wenn eine solche mit -o angegeben wäre.
Im debug mode werden u.a. die übertragenen Daten im Roh-Format angezeigt.

Um die Daten aus dem Blutzucker-Messgerät auszulesen muss zuerst das Programm gestartet werden und dann das Messgerät mit dem PC verbunden werden.
Beispiel :

$ bin/glucotux-cli -o 180307.dat

"GlucoTux version V0.03", (c) Uwe Jantzen (Klabautermann-Software) 14.04.2019

2000

Glucotux CLI finished
$

Wird diese Reihenfolge nicht eingehalten, erscheint folgende Meldung :

$ bin/glucotux-cli -o 180307.dat

"GlucoTux version V0.03", (c) Uwe Jantzen (Klabautermann-Software) 14.04.2019

-
Communication can't be established if Contour device is just attached!
Please remove the Contour device and wait some seconds.
Then FIRST start the program and SECOND attach the Contour device.

$

Augabe-Format

201707210848  181 mg/dL N   Glucose  R    17

Wert Bedeutung Kommentar
201707210848 Zeitstempel JJJJMMTTSSmm
181 Messwert Erklärung s.u.
mg/dL Einheit Erklärung s.u.
N Makierung 'B' vor dem Essen, 'A' nach dem Essen, 'F' nüchtern, 'N' keine, 'O' Option (Insulin, Kohlenhydrate)
Glucose Messwert-Typ 'Glucose', 'Carb', 'Insulin'
R Datensatztyp 'H' Startdatensatz, 'P' Patientendaten (ungenutzt), 'R' Messwerte
17 Datensatznummer von 1 bis 2000

Messwerte

Einheiten

© Uwe Jantzen 16.4